Vorname Sally
Nachname Rothstein
Geburtsname
Geburtsdatum 10.09.1861
Geburtsort Königsberg (Kaliningrad), heutiges Russland
Wohnort(e)
  • Swinemünde, Färberstraße 2
  • Stralsund, Provinzialheilanstalt
Beruf Kaufmann
Geschäftsadresse
Familienstand verheiratet
Verwandschaftsverhältnis Ehemann von Blandine Meyerstein, Vater 1 Tochter
Deportation keine
Todesdatum 20.11.1937
Sterbeort Stralsund, Provinzialheilanstalt

Sally Rothstein

Sally Rothstein wurde am 10. September 1861 in Kaliningrad (Königsberg) geboren. Er war Kaufmann, mosaischen Glaubens, verheiratet und wohnte in der Färberstraße 2 in Swinemünde, bei seinem Schwiegersohn Lifschitz.

Sally Rothstein kam am 9. November 1937 als Patient in die Provinzialheilanstalt Stralsund. Seine Diagnose bei Aufnahme lautete: Arteriosklerose und Verwirrtheitszustand.

Der Begleitbrief des einweisenden Arztes aus Swinemünde erklärte, dass Sally Rothstein an Arteriosklerose der Hirngefäße litt, was den Ausfall seines Ichbewußtseins und aggressives Verhalten in der Häuslichkeit zur Folge hatte.

Weitere Daten zu Sally Rothstein gibt es nicht. Es kann heute auch nicht mehr nachvollzogen werden, ob und in welchem Maße die Diagnose bewusst darauf abzielte, Sally’s Leben auszulöschen. Sally Rothstein verstarb am 20. November 1937 in der Provinzialheilanstalt Stralsund und wurde auf dem Jüdischen Friedhof Stralsund begraben.

Quellen:

  1. Landesarchiv Greifswald, Rep. 56, Stralsund, Nr. 4026
  2. Jüdischer Friedhof Stralsund
  3. Familiendatenbank Juden im Deutschen Reich, unter: www.online-ofb.de,28.08.2021, 17:45 Uhr